Telefonisch bestellen: 034632-90941 (Mo. bis Fr.: 8-16.30 Uhr)
  • Die Straße

    Andreas Maier

    Die Straße

    • 9783518465677
    8,99 €
    Rezension'. ein krasses, unversöhnliches Erinnerungsbuch.' Gerrit Bartels, Der Tagesspiegel 19.09.2013

    'Der Schriftsteller Andreas Maier hat seine Wetterauer Familiensaga fortgesetzt: Seine soziophobe Hauptfigur Andreas wächst auf in einer dunkel verrätselten Welt, beherrscht von Doktorspielen, Pornoheftchen und Kinderschändern. Der Sex ist überall.' Tobias Becker, SPIEGEL ONLINE 25.09.2013

    '>Die Straße< als skurriles Porträt dieses Jahrzehnts.' Anja Hirsch, Frankfurter Allgemeine Zeitung 05.09.2013

    'Die Straße ist der logische Anschluss an Das Zimmer und Das Haus; in konzentrischen Kreisen dringt Maier allmählich in die Tiefenschichten dessen vor, was >Heimat< oder >Herkunft< zu nennen allzu gemütlich klänge. Andreas Maier bietet keine schlichte Erinnerungsprosa nach der Es-war-einmal-Melodie, sondern ein kompliziertes, rekonstruierendes Durchdringen der Dinge.' Jörg Magenau, Süddeutsche Zeitung 10.09.2013

    'Es genügt, sich zu vergegenwärtigen, welche Flut an naiven Familien- und Mehrgenerationenromanen den Buchmarkt seit einigen Jahren überschwemmt, um Andreas Maier für seine kluge Unerbittlichkeit dankbar zu sein.' Rainer Moritz, Neue Zürcher Zeitung 09.01.2014

    'Die Subtilität, mit der er die Atmosphäre des Verheimlichens und der Ohnmacht schildert, überzeugt bis ins Detail.' Ulf Heise, Freie Presse 16.10.2013

    'Die Stärke des Buchs zeigt sich in seiner bösen, archaischen Härte. Mit Sicherheit ist dies der bisher schwierigste, gewagteste Band der Ortsumgehung' Ina Hartwig, DIE ZEIT 19.12.2013

    'Eine durch und durch lustbesoffen Welt, die keine Sprache hat für ihr innerstes Drängen. Andreas Maier, indem er sich dieser Welt entzieht, versucht ihr diese Sprache zu geben.' Dierk Wolters, Frankfurter Neue Presse 16.09.2013
    Weitere Bücher von Andreas Maier

    Zum Rundbrief eintragen: