Telefonisch bestellen: 034632-90941 (Mo. bis Fr.: 8-16.30 Uhr)
  • Startseite
    Antaios liefert jedes Buch
    Amerikanismus und Fordismus bei Antonio Gramsci
    Amerikanismus und Fordismus bei Antonio Gramsci

    Franziska Loth

    Amerikanismus und Fordismus bei Antonio Gramsci

    • 9783640253920
    14,99 €
    Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Soziologie - Arbeit, Beruf, Ausbildung, Organisation, Note: 2,0, Friedrich-Schiller-Universität Jena (Institut für Soziologie), Veranstaltung: Westlicher Marxismus, 19 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Anmerkungen: Der Dozent lobte die umfangreiche Einbeziehung von Fachliteratur und die ebenso umfassende Auseinandersetzung mit herrschenden Diskursen zur Problematik des Amerikanismus und Fordismus bei Gramsci. Die Erläuterung der neuartigen Situation des Arbeiters, in Folge der Änderungen innerhalb des Produkionsprozesses, wurde als besonders gelungen bewertet. Der Dozent hätte sich eine stärkere Auseinandersetzung mit dem Begriff der "Hegemonie" bei Gramsci gewünscht., Abstract: Diese Arbeit setzt sich mit Antonio Gramscis Ansichten zu den Auswirkungen der modernen Produktionsweise auf den Arbeiter auseinander. Es wird herausgearbeitet, was sich dieser Vertreter des Westlichen Marximus von diesen Veränderungen erhoffte, insbesondere in Hinblick auf die Möglichkeit zur Entstehung einer revolutionären Arbeiterbewegung. Als primäre Quelle dient Gramscis sogenanntes Gefängnisheft zum Thema "Amerikanismus und Fordismus". Es wird u.a. untersucht, inwiefern Gramscis Hoffungen auf die Entwicklung eines revolutionären Bewusstseins beim modernen Fabrikarbeiter gerechtfertigt waren und warum eine Revolution dennoch ausblieb. Zu Beginn der Hausarbeit wird die Stellung Gramscis innerhalb des westlichen Marxismus aufgezeigt. Danach werden die zentralen Begriffe "Amerikanismus" und "Fordismus" sowie "Taylorismus" erläutert. Es folgt eine Auseinandersetzung mit den Auswirkungen der Rationalisierung auf den Arbeiter. Das vorletzte Kapitel beschäftigt sich mit der Entwicklung eines revolutionären Bewusstseins. Die Arbeit schließt mit einem Resümee, welches die gewonnenen Erkenntnisse zusammenfasst und nochmals kritisch betrachtet.
    Weitere Bücher von Franziska Loth

    Kunden kauften auch:

    Zum Rundbrief eintragen: