Telefonisch bestellen: 034632-90941 (Mo. bis Fr.: 8-16.30 Uhr)
  • Terra infernalis

    Michel Bernanos

    Terra infernalis

    • 9783037403877
    18,00 €
    Leseprobe: 'Wie in einem schlechten Traum sah ich, wie sich die Seeleute um mich herum schweigend zusammenscharten. Das böse Grinsen auf ihren rauen Gesichtern machte mir keinerlei Hoffnung, dass ich von ihnen Gnade zu erwarten hätte. Ein junger Matrose erschien, ein langes Seil in Händen, an dessen Ende ein Gewicht hing. 'Na los, bind ihn schon fest', bedeutete ihm der Maat mit einem Kopfnicken in meine Richtung. Der Matrose sah mich an, zögerte einen Moment, dann widersprach er halbherzig: 'Der is' ja noch 'n Kind. Meint Ihr, der hält das aus?'. Eine endlose Flaute hält einen Frachtensegler auf dem Ozean gefangen. Die von Hunger, Sonne und Alkohol geschwächte Mannschaft verroht zusehends. Bis ein gewaltiger Sturm dem Treiben ein Ende macht, müssen der Schiffskoch und der achtzehnjährige Schiffsjunge - der Erzähler dieser Geschichte - von ihrem Versteck in der Kombüse aus unmenschliche Szenen, ja Kannibalismus beobachten. Koch und Schiffsjunge gelingt es, sich beim Untergang der Galeone auf eine Planke zu retten. Tagelang treiben sie umher, erreichen immer seltsamere Regionen voll von beängstigendem Meeresgetier und werden schließlich, halb wahnsinnig vor Durst, an einer Küste angetrieben, die noch weitaus erschreckendere Dinge beheimatet, als ihnen bis dahin begegnet sind. Die Insel scheint von ihren Bewohnern verlassen, alles wirkt fremd und bedrohlich, insbesondere die Farben und die Pflanzenwelt. Taumelnd machen sich die beiden Schiffbrüchigen daran, diesen Vorort zur Hölle, diese terra infernalis zu erkunden.
    Weitere Bücher von Michel Bernanos

    Kunden kauften auch:

    Zum Rundbrief eintragen: