Telefonisch bestellen: 034632-90941 (Mo. bis Fr.: 8-16.30 Uhr)
  • Wir Angepassten

    Roland/Hovestädt Jahn

    Wir Angepassten

    • 9783492056311
    19,99 €
    Rezension'Jahn zeigt sich in seinem Buch als kluger, auch selbstkritischer Analytiker. >Wie Angepassten< ist ein wichtiger Diskussionsbeitrag zum längst nicht abgeschlossenen Thema >Leben in der DDR<.', NDR, 02.10.2014

    'Sein Buch ist mehr als nur ein wichtiges Stück DDR-Erinnerungsliteratur - es ist vor allem ein beklemmender Bericht zu der Frage, warum Unrechtsstaaten oft so erschreckend gut und lange funktionieren.', Nünberger Nachrichten, 29.11.2014

    'Jahn (.) schreibt mild und versöhnlich. Und bekennt, selbst schwach gewesen zu sein.', Die Rheinpfalz, 06.11.2014

    'Roland Jahn hat ein kluges Buch geschrieben, ein unbequemes dazu.', Gegen Vergessen - Für Demokratie

    'Dieses Buch gewährt einen tiefen Einblick in den Alltag der Diktatur. Nach 172 Seiten hat man die DDR verstanden.', B.Z., 09.11.2014

    'Ein Stück Aufklärung.', Dresdner/Chemnitzer Morgenpost, 21.09.2014

    'Groß ist das Buch trotzdem. Weil es ohne Schaum vorm Mund gerade jüngeren Menschen einen guten Einblick in das gibt, was die DDR gewesen ist: autoritär fürsorglich, bei Bedarf gemein und im Ernstfall ein Unrechtsstaat.', Berliner Zeitung, 01.11.2014

    'Roland Jahn hat ein Buch geschrieben gegen das Vergessen, gegen das Verdrängen und gegen das Schweigen ohne moralische Abrechnung.', Deutschlandfunk - Andruck, 06.10.2014

    'Dieses Buch ist für alle, die sich ihrer eigenen Biografie in der DDR nochmal vergewissern wollen, die noch keinen Haken drangesetzt haben. (.) Es ist ein Buch für alle, die neben Stasi-Debatten und Ostalgie noch mehr wissen wollen über Handeln und Schweigen in diesem Staat.', MDR Figaro Radio, 08.10.2014

    'Das sehr ehrliche Buch ist eine Reflexion in elf Kapiteln.', General-Anzeiger, 08.11.2014

    'Dieses Buch gewährt einen tiefen Einblick in den Alltag der Diktatur. Nach 172 Seiten hat man die DDR verstanden.', Berliner Zeitung, 09.11.2014

    'Das bemerkenswerte Sachbuch ist eine kritische Wiederbegegnung mit einem Land, das nach 40 Jahren Existenz von der Bildfläche verschwand und zugleich eine Einladung, sich dem Gespräch zu stellen. (.) Verstehen und nicht vorverurteilen - dafür wirbt Roland Jahn in seinem über die Zeit hinaus wirkenden, ehrlich-kritischen >Plädoyer für das Erzählen<.', Ostthüringer Zeitung, 08.11.2014
    Weitere Bücher von Roland/Hovestädt Jahn

    Kunden kauften auch:

    Zum Rundbrief eintragen: