Telefonisch bestellen: 034632-90941 (Mo. bis Fr.: 8-16.30 Uhr)
  • Startseite
    Antaios liefert jedes Buch
    Bayerisches Adelsgeschlecht
    Bayerisches Adelsgeschlecht

    Bayerisches Adelsgeschlecht

    • 9781158772360
    42,88 €
    Quelle: Wikipedia. Seiten: 222. Kapitel: Wittelsbach, Herzog von Leuchtenberg, Liste fränkischer Rittergeschlechter, Liste bayerischer Adelsgeschlechter, Spanheimer, Ortenburg, Thurn und Taxis, Rotberg, Pfetten, Schrenck von Notzing, Sack, Parsberg, Frankenstein, Zedtwitz, Guttenberg, Lerchenfeld, Bibra, Lindenfels, Schirnding, Hackledt, Raumer, Leoprechting, Reitzenstein, Tippelskirch, Brunstein Brunicki, Seckendorff, Liste hochadeliger Familien in Franken, Tattenbach, Pappenheim, Pienzenau, Kamm, Fraunberg, Notthafft, Aribonen, Gravenreuth, Thüngen, Luitpoldinger, Andechs, Plassenberg, Truchseß von Wetzhausen, Hundt, Preysing, Bernhardt, Rieneck, Sandizell, Maximilian von Arco-Zinneberg, Closen, Agilolfinger, Gabelkofen, Boyneburg, Stralenheim, Eyb, Hofer von Lobenstein, Plottnitz-Stockhammer, Sattelbogen, Rehlinger, Podewils, Rüdt von Collenberg, Künsberg, Franking, Ow, Poschinger, Traungauer, Toerring, Rotenhan, Unruh, Tann, Luxburg, Falkenstein, Waldenfels, Rothenstein, Degenberg, Trautenberg, Wolfstein, Tuschl, Gumppenberg, Emmendorfer, Weichs, Laiming, Sazenhofen, Gaisberg, Gebsattel, Rohr, Brandt, Knöringen, Leublfing, Sinzendorf, Hundt zu Lautterbach, Winkler von Mohrenfels, Holnstein, Perfall, Leonberg, Riedheim, Grumbach, Rorer, Pfaffinger, Herrlein, Riederer von Paar, Grafschaft von Lechsgemünd-Graisbach, Paulsdorf, Hirschberg, Stetten, Pilgrimiden, Groß von Trockau, Armansperg, Starringer, Bray, Planitz, Aretin, Grafen von Ebersberg, Freudenberg, Heußlein von Eußenheim, Boehn, Schatte, Wilhelminer, Zumbusch, Abensberg, Huosi, Krempelhuber, Seiboldsdorf, Fagana, Weber, Muggenthaler, Eichthal, Hütting, Zoller, Trugenhofen, Rohrbach, Hauch, Erlbeck, Babonen, Stepperg, Boutteville, Grauvogl, Salrer, Willich, Ellenbrunn, Mirlach, Müller, Edle von Ploetz, Edelbeck, Trozza. Auszug: Die Liste fränkischer Rittergeschlechter bietet eine Übersicht über Adelsgeschlechter, die in Franken bzw. im Fränkischen Reichskreis ihren Stammsitz hatten oder auch über Burgen und Schlösser samt Besitzungen verfügten. Während einige Familien zu unterschiedlichen Zeitpunkten in der Geschichte im Mannesstamm ausgestorben sind, haben andere heute noch zahlreiche lebende Namensträger in Deutschland und darüber hinaus. Auch wenn es in der Regel immer fließende bzw. unterschiedlich durchlässige Grenzen zu folgenden Kriterien gibt, wurde folgende Abgrenzung bei der Auswahl der Familien in dieser Liste angewendet: Des heiligen Römischen Reichs ohnmittelbahr = Freyer Ritterschafft Der Sechs Ort in Francken, 1720Die Besonderheit fränkischer Ritter im Mittelalter ist ihre häufige Stellung als reichsfreie Ministeriale bzw. als Angehörige der Reichsritterschaft. Fließende Übergänge von Franken nach Altbayern, Schwaben, Thüringen (siehe auch Liste thüringischer Rittergeschlechter), Obersachsen und Böhmen (auch über Streubesitze) sind häufig anzutreffen (siehe beispielsweise auch Fränkischer Reichskreis oder auch Egerland und Vogtland). Die Ritter haben in Franken beim Ausbau von Siedlungen und dem Errichten kleiner Rittersitze einen wichtigen Beitrag zur Besiedlung und Identität der Region geleistet. Viele dieser Familien sind durch Verwandtschaften oder Besitzfolgen miteinander verbunden. Sie standen im Spannungsfeld mit den immer wichtiger werdenden Territorialherren, wie den Burggrafen von Nürnberg, den Vögten von Weida oder den Bischöfen von Bamberg und Würzburg. Die Ritter organisierten sich im Fränkischen Ritterkreis - unterteilt in: Die vogtländische Ritter.
    Weitere Bücher von

    Kunden kauften auch:

    Zum Rundbrief eintragen: