Telefonisch bestellen: 034632-90941 (Mo. bis Fr.: 8-16.30 Uhr)
  • Im Warenkorb nichts Neues?

    Matthias Juhnke

    Im Warenkorb nichts Neues?

    • 9783825803032
    14,90 €
    Die Digitalität hat die Voraussetzungen des Zugriffs auf und Eingriffs in auditive Umwelten grundlegend verändert. Beim Sampling werden popkulturelle Speicher technisch "offen gelegt" und erlauben auf dem zweiten Formbildungsweg die erneuernde Bearbeitung von audiobiographischen Medienangeboten. Im Rahmen avancierter Pop- und Medienkünste ermöglichen stets verfeinerte technisch-mediale Dispositive ästhetisch-variable Objektverknüpfungen und nuancierte Strategien der Wirklichkeitsauflösung. Wo Konsumenten und Produzenten als vereinte Entität auftreten, wird das Verhältnis von Gebrauchswert und Tauschwert "aufs Neue" verhandelt. Die digitale Aufbereitung akustischer Artefakte stößt jedoch zunehmend an wirtschaftliche und rechtliche, aber auch an puristische, kunsthistorische Systemgrenzen. Der Autor legt die Analyse multi-perspektivisch an und veranschaulicht die konkurrierenden Ideologien und medientheoretischen Implikationen, die sich beim reproduktiven Streifzug durch das bereits Fabrizierte im Spannungsfeld zwischen kulturindustriellen Artikulationsverboten und dem technologischen Mündigkeitsgebot postmoderner Pluralitäten gegenüberstehen.
    Weitere Bücher von Matthias Juhnke

    Kunden kauften auch:

    Zum Rundbrief eintragen: