Telefonisch bestellen: 034632-90941 (Mo. bis Fr.: 8-16.30 Uhr)
  • Startseite
    Antaios liefert jedes Buch
    Orden und Ehrenzeichen (Nationalsozialismus)
    Orden und Ehrenzeichen (Nationalsozialismus)

    Orden und Ehrenzeichen (Nationalsozialismus)

    • 9781159216443
    24,15 €
    Quelle: Wikipedia. Seiten: 95. Kapitel: Eisernes Kreuz, Ritterkreuz des Eisernen Kreuzes, Treuedienst-Ehrenzeichen, Kriegsverdienstkreuz, Verdienstorden vom Deutschen Adler, Deutscher Nationalpreis für Kunst und Wissenschaft, Rettungsmedaille, Verwundetenabzeichen, Ehrenkreuz des Weltkrieges, Mutterkreuz, Deutsches Reichssportabzeichen, Ehrenwinkel der Alten Kämpfer, Luftschutz-Ehrenzeichen, Ehrenzeichen für deutsche Volkspflege, Liste der Träger der Medaille zur Erinnerung an den 9. November 1923, Dienstauszeichnung, SS-Dienstauszeichnung, Deutsches Kreuz, Grubenwehr-Ehrenzeichen, Medaille zur Erinnerung an den 1. Oktober 1938, Deutsches Schutzwall-Ehrenzeichen, Großkreuz des Eisernen Kreuzes, Bandenkampfabzeichen, Feuerwehr-Ehrenzeichen, SA-Sportabzeichen, Goldenes Parteiabzeichen der NSDAP, Medaille zur Erinnerung an den 13. März 1938, Klein & Quenzer, Dienstauszeichnung für den Reichsarbeitsdienst, Dienstnadel für deutsche Eisenbahnerinnen, Liste der Auszeichnungen der NSDAP, Danziger Kreuz, Polizei-Dienstauszeichnung, Mittweidaer Metallwarenfabrik, Olympia-Ehrenzeichen, Zollgrenzschutz-Ehrenzeichen, Medaille zur Erinnerung an die Heimkehr des Memellandes, Medaille zur Erinnerung an den Krieg 1939/1940, Goethe-Medaille für Kunst und Wissenschaft, Deutscher Orden, Koburger Ehrenzeichen, Ehrenkreuz für Hinterbliebene Deutscher Spanienkämpfer, Azad-Hind-Orden, Tyr-Rune, Reichsfeuerwehrehrenzeichen, SS-Ehrenring, Ehrenzeichen Pionier der Arbeit, Hitlerjugend-Leistungsabzeichen, Reichsgrubenwehr-Ehrenzeichen, Dienstauszeichnung der NSDAP, Parteiabzeichen der NSDAP für Ausländer, SA-Ehrenstreifen, Rettungsmedaille am Band, Verdienstplakette der Berliner Verkehrsbetriebe, Germanische Leistungsrune, SS-Zivilabzeichen, Reichssportjugendabzeichen. Auszug: Das Ritterkreuz des Eisernen Kreuzes ist eine Stufe des Eisernen Kreuzes, das am 1. September 1939, anlässlich des Polenfeldzuges, von Adolf Hitler neu gestiftet wurde. Das Ritterkreuz wurde über 7000 Mal verliehen, darüber hinaus wurden im Laufe des Krieges zusätzliche Stufen eingeführt. Während der Zeit des Nationalsozialismus galten die Inhaber des Ritterkreuzes, so genannte "Ritterkreuzträger", als große Helden und genossen ein durch die NS-Propaganda erzeugtes Höchstmaß an Ansehen und Popularität, nicht selten besaßen sie eigene Autogrammkarten. Sie besuchten Schulen und hielten Vorträge auf Veranstaltungen der Hitler-Jugend, ihre öffentlichen Auftritte waren stets von großen Ehrungen begleitet. Neben Fliegerassen und U-Boot-Fahrern diente die Propaganda Heranwachsenden vor allem "Ritterkreuzträger" als heroische Vorbilder an.Das Bild der "Ritterkreuzträger" wurde bis in die 1990er-Jahre hinein durch die einschlägigen Publikationen aus dem Umfeld der Ordensgemeinschaft der Ritterkreuzträger (OdR) bestimmt, die über gute Kontakte zu Bundeswehr und Politik verfügte. Das Ritterkreuz des Eisernen Kreuzes ist der wohl populärste nationalsozialistische Kriegsorden. Seine Inhaber, die so genannten "Ritterkreuzträger", genossen innerhalb und außerhalb der Wehrmacht hohes Ansehen, was in erster Linie auf die NS-Propaganda zurückzuführen ist; besonders pubertierenden Jugendlichen wurden die Ritterkreuzträger als Vorbilder und Leitfiguren angeboten. Während des Krieges erschienen zahlreiche Ritterkreuzträger-Listen und Biographien, Ansichtskarten und weitere Devotionalien. Ritterkreuzträger wurden angehimmelt wie Stars, Autogrammkarten und Ritterkreuzträger-Postkarten waren begehrte Sammlerobjekte.
    Weitere Bücher von

    Kunden kauften auch:

    Zum Rundbrief eintragen: