Telefonisch bestellen: 034632-90941 (Mo. bis Fr.: 8-16.30 Uhr)
  • Nazivorwurf, Ausländer, Geopolitik

    BN-Anstoß Paket 2

    Nazivorwurf, Ausländer, Geopolitik

    • diverse ISBN
    • Reihe "BN-Anstoß" des Jugendmagazins "Blaue Narzisse" (Bände 4 bis 6)
    • Je 100 Seiten, Klebebindung
    20,00 €

    Hier können Sie die Bändchen vier bis sechs der Schriftenreihe BN-Anstoß zum Paketpreis von 20 Euro statt 25,50 Euro (einzeln) bestellen.


    Die Schriftenreihe BN-Anstoß geht brisanten Themen auf den Grund. Das Ziel ist es, immer auf 100 Seiten Argumentationshilfen für komplexe Themen zu bieten, so daß die Leser nach der Lektüre im Alltag passende Beispiele und Zusammenhänge erläutern können.

    Band IV: Nazivorwurf. Ich bin stolz, ein Deutscher zu sein

    Über zehn Jahre mußten sich die Autoren und Redakteure der Blauen Narzisse immer wieder gegen den Nazivorwurf wehren. In diesem Bändchen beschreiben sechs von ihnen, warum dieser Vorwurf so häufig gebraucht wird und wie man damit umgehen sollte.

    "Immer wenn ich Nazivergleiche lese, denke ich: Da sind jemandem die Argumente ausgegangen." (Harald Martenstein, ZEIT)

    Erschienen im Mai 2014.

    Band V: Die Ausländer. Warum es immer mehr werden

    Weltweit gibt es derzeit so viele Migranten wie nie zuvor. Woher kommen sie? Wohin wollen sie? Und welche Ursachen hat die Masseneinwanderung? Felix Menzel erklärt, welchen Einfluß die Vernetzung, die Überbevölkerung und die Utopie globaler Gerechtigkeit auf die internationalen Migrationsströme haben.

    "Im Angesicht der Herausforderungen des 21. Jahrhunderts sollte der Westen aus Eigeninteresse seinen möglichen Teil dazu beitragen, die Welt bewohnbarer zu machen. Wenn ihm dies nicht gelingt, werden alle Fehler, die er auf globaler Ebene begeht, dazu führen, daß die ungelösten Konflikte wie ein Bumerang zu ihm zurückkommen und die Menschenmassen vor seiner Tür auf angemessene Versorgung warten." (Felix Menzel)

    Erschienen im Februar 2015.


    Band VI: Geopolitik: Das Spiel nationaler Interessen zwischen Krieg und Frieden

    In eigenen, nationalen Interessen zu denken, hat die Bundesrepublik Deutschland längst aufgegeben und ihren Bürgern weitestgehend abtrainiert. Gereon Breuer schafft es mit diesem Essay über „das Spiel nationaler Interessen zwischen Krieg und Frieden“, daß der Leser von Seite zu Seite besser versteht, was unsere eigenen Interessen sind und wie sie verteidigt werden müßten.

    "Nur dann, wenn Staaten sich nur dort einmischen, wo das ihren Interessen dient und sich überall sonst heraushalten, kann ihr weltpolitisches Engagement erfolgreich sein. Ironischerweise fällt es gerade denjenigen, die vehemente Verfechter der Frieden-schaffen-ohne-Waffen-Ideologie sind, besonders schwer, diesen banalen Grundsatz zu verstehen." (Gereon Breuer)

    Erscheint Ende März/Anfang April 2015.

    Weitere Bücher von BN-Anstoß Paket 2

    Kunden kauften auch:

    Zum Rundbrief eintragen: