Telefonisch bestellen: 034632-90941 (Mo. bis Fr.: 8-16.30 Uhr)
  • Startseite
    Bücherschränke
    Schöne Literatur
    Als Deutschland noch nicht Deutschland war. Reise in die Goethezeit
    Als Deutschland noch nicht Deutschland war. Reise in die Goethezeit

    Bruno Preisendörfer

    Als Deutschland noch nicht Deutschland war. Reise in die Goethezeit

    • 978-3869711102
    • Galiani
    • 528 S., geb.
    24,99 €

    Was für ein satter Schmöker! Fahren Sie in Urlaub? Ob ja oder nein: Reisen Sie doch mit Preisendörfer in die Zeit Goethes, Herders, Schopenhauers und E.T.A. Hoffmanns! Beispielsweise ins als weithin unattraktiv empfundene und doch so anziehende Weimar, von wo aus eine Fahrt nach Berlin im günstigen Fall 36 Stunden dauerte. In Berlin dann stinkt die Spree: Fleißige Mägde kippen die Ausscheidungen von 167.000 Einwohnern in den Fluß, und ungut für unsere verwöhnten  Nasen riecht es ohnehin allerorten: Bienenwachskerzen (60 Kerzen ergeben die Leuchtkraft einer heutigen 60-Watt-Birne) sind Luxus, und in den Leuchtmitteln aus Ziegen- oder Schaftalg sind Blut- und Gewebereste eingemischt - welch ein Odeur…

    Goethe beschwert sich über den Großstadtlärm in Weimar und verflucht die benachbarten Kegelbahnen samt den dort aktiven „Liebhabern solcher nutzlosen Übungen“. Speisen Sie mit der Leipziger Maurerfamilie, die 45% ihres Einkommens allein für Brot ausgibt oder tafeln sie mit der Familie des Pfarrers, wo die Hälfte der Einkünfte immerhin auch täglichen guten Wein beinhaltet. In zehn Kapiteln, etwa  zu Land- und Stadtleben, zu Sexualität, zum Reiseverkehr und Krankheit und Tod hat Preisendörfer aus prominenten und entlegenen Briefwechseln und anderen literarischen Zeugnissen ein Sitten- und Alltagsbild der Zeit zwischen 1750 und 1830 extrahiert. Hineintauchen gewährt einen Urlaub der Extraklasse – in eine Äraa, als die Ideen der Aufklärung bereits als „Aufkläricht“ bespöttelt wurden.

    Weitere Bücher von Bruno Preisendörfer

    Kunden kauften auch:

    Zum Rundbrief eintragen: