H. Bustos Domecq ist ein weltberühmter Autor, den es aber nicht gibt: Gemeinsam mit seinem langjährigen Freund Adolfo Bioy Casares erfand Jorge Luis Borges einen Schriftsteller mit diesem Namen, den sie mit großem satirischem Geschick Geschichten erzählen ließen. Dieser Band beinhaltet die beiden Bücher 'Chroniken von Bustos Domecq' und 'Neue Geschichten von Bustos Domecq'. Im ersten Buch loben sie auf nahezu absurde Weise die Modernitäten der Zeit, mögen sie auch noch so unbrauchbar sein. Und im zweiten demonstrieren sie mit viel Witz, dass ein schlechter Erzähler selbst den besten Plot ruinieren kann.



'Heute abend Punkt acht werden Sie vor meinen Augen diesen Kuchen verdrücken, ohne auch nur einen Krümel übrig zu lassen. Sonst bringe ich sie um.' Bustos Domecq