Dieses Buch will dem Fachmann wie dem Literaturliebhaber einen Zugang zu Goethes Leben und Werk eröffnen. In der ersten der hier versammelten acht Studien - die dem Band zugleich seinem Namen gab - erleben wir einen Tag aus Goethes Leben, alltägliche Verrichtungen und die Ereignisse des 12. April 1813. Der detailreiche Bericht liest wie eine Erzählung, er ist jedoch aus genauester Quellenkenntnis und einer lebenslangen Beschäftigung mit Goethe erwachsen.



Die weiteren Studien zeigen ihn im Familien- und Freundeskreis, als Sammler, Schriftsteller und Naturforscher. Den Abschluß bildet ein Bericht des Verfassers aus der Werkstatt der Hamburger Goethe-Ausgabe. Das Buch bietet einen ungewöhnlichen Einblick in Vielfalt und Einheit von Goethes Leben und Schaffen.