Nach einer kurzen Einführung in die Theorie der Zahlensysteme und Codes werden die wesentlichen Grundlagen der Schaltalgebra aufgezeigt. Elektronische Grundschaltungen und deren Eigenschaften werden anhand von Schaltungsbeispielen ausführlich erläutert. Die Funktionen und Leistungsmerkmale der gängigsten Bauelementefamilien TTL, CMOS, PLD und ASIC werden grundlegend und anhand vieler Beispiele beschrieben. Aus dem Inhalt - Zahlensysteme, Aufbau und Eigenschaften

Umwandlung (Konvertierung) von Zahlen

Rechnen mit polyadischen Zahlen

Addition, Subtraktion, Multiplikation, Division

Subtraktion durch Komplementaddition

Darstellung negativer Zahlen

Codierung, Grundbegriffe, Codeeigenschaften

Additive (bewertbare) Codes

Einführung in die Schaltalgebra

Grundverknüpfungen, UNDFunktion, ODERFunktion, NICHTFunktion

Gesetze der Schaltalgebra, kommutativen Gesetze, assoziativen Gesetze, distributiven Gesetze

Grundschaltungen und Eigenschaften

Schaltungsbeispiele

Integrierte Verknüpfungsschaltungen, Begriffsbestimmung

Vor und Nachteile integrierter Schaltungen, Einteilung integrierter Schaltungen

Entwicklung der integrierten Schaltungen

Kenndaten integrierter Verknüpfungsschaltungen

TTL Familie und ihre VariantenEigenschaften von CMOSIC, LOCMOSIC und SOSIC

DesignHinweise, Auswahl eines PLDTyps, Übersetzung der Logik