Die Historisch-Theologische Auslegungsreihe des Neuen Testaments ist ein Projekt von Exegeten aus

dem evangelikalen Bereich. Sie will mit wissenschaftlicher Gründlichkeit die Aussagen der

neutestamentlichen Texte im Hinblick auf ihre historische Situation, ihre literarische Eigenart und

mit betonter Berücksichtigung ihrer theologischen Anliegen erläutern und verständlich machen. Dabei

werden neben den traditionellen auch neuere exegetische Methoden und Forschungsergebnisse

berücksichtigt.

Das Besondere dieser Kommentarreihe ist, dass über die möglichst präzise historische Erklärung

hinaus Brücken in die kirchliche Gegenwart geschlagen werden. Die Auslegung behält dabei die Praxis

von Verkündigung und Seelsorge im Blick.

Die Kommentarreihe folgt einem durchgängigen vierteiligen Aufbau:



In Abschnitt I wird eine präzise und wortgetreue Übersetzung der neutestamentlichen Texte geboten.

In Abschnitt II finden sich Bemerkungen zum Kontext, zum Aufbau, zur literarischen Form oder Gattung

sowie zum theologischen Hintergrund des jeweiligen Abschnitts.

Abschnitt III bietet eine gründliche Vers-für-Vers-Exegese.

Abschnitt IV ist als Zusammenfassung zu verstehen, in der auch die Wrikungsgeschichte der Verse

verfolgt sowie ein Brückenschlag in die Gegenwart und die praktische Anwendung gegeben wird.

Ausführliche Informationen zur HTA-Reihe finden Sie unter:



www.scmedien.de/hta

Stand: 2. Auflage 2010