Christoph Martin Wieland: Dschinnistan oder Auserlesene Feen- und Geister-Märchen, teils neu erfunden, teils neu übersetzt und umgearbeitet



Erstdruck: Winterthur, Steiner, 1786-89. Die vorliegende Ausgabe enthält die 12 Märchen, die von Wieland selbst stammen; der Erstdruck enthält noch vier weitere Märchen von Friedrich Hildebrand von Einsiedel, zwei von August Jacob Liebeskind und eins eines unbekannten Autors.



Inhaltsverzeichnis

Dschinnistan oder Auserlesene Feen- und Geister-Märchen

Nadir und Nadine

Adis und Dahy

Neangir und seine Brüder, Argentine und ihre Schwestern

Der Stein der Weisen

Timander und Melissa

Himmelblau und Lupine

Der goldene Zweig

Die Salamandrin und die Bildsäule

Alboflede

Pertharit und Ferrandine

Der eiserne Armleuchter

Der Greif vom Gebürge Kaf

Neuausgabe mit einer Biographie des Autors.

Herausgegeben von Karl-Maria Guth.

Berlin 2017.



Umschlaggestaltung von Thomas Schultz-Overhage unter Verwendung des Bildes: Konstantin Makovsky, Glückliches Arkadien (Ausschnitt), 1889.



Gesetzt aus der Minion Pro, 11 pt.