Banken, so wie wir sie heute kennen, wird es in absehbarer Zukunft nicht mehr geben: Angesichts des zunehmend digital abgewickelten Bankgeschäfts, dem bestehenden Kostendruck und der schmaler werdenden Wertschöpfungstiefe, ist die Kreditwirtschaft der Zukunft von Technologisierung und Spezialisierung geprägt sowie vom Einfluss und den Fähigkeiten der BigTechs bedroht.

Wettbewerbssituation, Wertschöpfungsstrukturen und bestehende Geschäftsmodelle der Kreditwirtschaft werden sich massiv verändern müssen, denn die Kernfunktionen der Banken - Zahlungsverkehrsabwicklung und Finanzierung - sind trotz des Schutzschirms durch Bankenaufsicht und Governance keine einmaligen Schlüsselfunktionen mehr, die die Bankwirtschaft bisher innerhalb einer Volkswirtschaft unentbehrlich machten.

So zeichnet sich nun der perfekte Sturm ab, denn 'Banking is necessary, banks are not', wie Bill Gates schon 1994 sagte. Banken auf der ganzen Welt sind darum bemüht, darauf eine adäquate Antwort zu geben.

Dieses Buch schafft zunächst eine fundierte theoretische Basis, um darauf aufbauend die Gesamtsituation zu beleuchten, Versäumnisse sowie Problemfelder aufzuzeigen und mögliche Lösungsansätze zu skizzieren.