In Lasses Garten sitzt ein sonderbarer Junge auf

einem Baum, den Lasse noch nie gesehen hat. Er

stellt sich als Prinz September vor und wirft Lasses

Ball ins Stachelbeerbeet. So nimmt ein zauberhaftes

Spiel seinen Anfang: Die Stachelbeeren werfen den

Ball weiter zu Apfel- und Pflaumen-Bäumen, von dort

fliegt er zu den Schwarzen Johannisbeeren, zur Vogel-

scheuche und immer weiter.

Anhand vieler schöner Reime und Lieder entdeckt

Lasse die Schönheit und Lebendigkeit seines

Gartens.