Über das Buch

Das Interesse an den Polarregionen hat in den letzten Jahren stark zugenommen, immer häufiger wird Grönland, die größte Insel der Welt, Ziel von Urlaubsreisen. Besonders im Fokus stehen Grönlands Riesengletscher, die an den Rändern des kilometerdicken Inlandeisschildes unter berstendem Krachen ins Eismeer kalben. Scheinbar schwerelos treiben die dabei losgelösten haushohen Eisberge beispielsweise durch den Kangia-Fjord aufs offene Meer. Gleich auf den ersten Seiten des DuMont Reise-Taschenbuchs Grönland verrät die Autorin Sabine Barth, wie und wo man dem Eis besonders nahe kommt, und erklärt, wie man die kalte Insel auch individuell bereisen kann. Zu den persönlichen Lieblingsorten der Autorin gehört der Friedhof mit Aussicht in Upernavik und das Versammlungshaus in Aasiaat mit einem Gemälde von Per Kirkeby. Ein besonderes Plus des Reiseführers sind die vielen Aktivtouren, wie z. B. eine Wanderung auf den Berg Ukkusissat, mit Wanderbeschreibungen und Detailkarten. Aber auch für Schiffsreisende ist das Buch lesenswert, da in der aktuellen Auflage die Ankerplätze der Kreuzfahrtschiffe in Ostgrönland beschrieben sind. Und so erleben Sie Grönland mit dem DuMont Reise- Taschenbuch: - Persönlich und echt: Wir legen Wert auf ehrliche Erlebnisse, Nähe und Gegenwart

Übersichtliche Gliederung in einzelne Regionen mit ihren Orten und Landschaften

Lustvolle EintauchenunderlebenSeiten vor jedem Kapitel

Die Touren: Einfach losziehen, neue Wege gehen. Aktiv in Natur und Kultur eintauchen

Die Lieblingsorte: gut für überraschende Entdeckungen

Die Adressen: radikal subjektive Auswahl, mal stylish, mal ökologisch, immer individuell und persönlich

Das Magazin: ein abwechslungsreiches Reisefeuilleton. Es packt auch kritische und kontroverse Themen an.

Die Karten: 1 Cityplan, 25 Tourenkarten, Übersichtskarte mit den Highlights Grönlands, Schnellüberblick zu jeder Region plus eine große Reisekarte

Das Plus zum Buch: Aktuelle Reisetipps und News gibt's unter www.dumontreise.de/groenland.

.