Hinter dem Hype

Der Hype um den E-Auto-Pionier Tesla und seinen schillernden CEO Elon Musk scheint ungebrochen: Mit seinen innovativen Elektrofahrzeugen erschütterte Musk die Autoindustrie in ihren Grundfesten und erobert den Markt für alternative Antriebe. Während die Märkte weltweit

von der Corona-Krise gebeutelt werden, trotzt Tesla dem Abwärtstrend und verkauft mehr Autos als erwartet.

Doch der Automobilexperte Edward Niedermeyer weiß um die Diskrepanz zwischen Kult und alltäglichen Realitäten des Unternehmens. So weisen die Fahrzeuge teils ernsthafte Verarbeitungsmängel auf und Serviceprobleme lassen Zweifel an der hohen Marktbewertung aufkommen. In seinem Buch verbindet er bisher unveröffentlichte Insiderberichte mit fundierter Branchenanalyse und erzählt die Geschichte von Tesla, wie sie bisher noch nicht erzählt wurde.



'Nach meiner plötzlichen Desillusionierung über Tesla [.] begann ich, in der Vergangenheit und Gegenwart des Unternehmens zu wühlen. Je mehr Fragen ich stellte [.], desto mehr Belege fand ich für den Verdacht, dass Teslas populäres Image eine bewusst konstruierte Fassade war, die tieferliegende Funktionsstörungen kaschieren sollte.' - Aus der Einführung