Zum Werk

Das Werk macht den Leser fit im bayerischen Landesrecht für die Erste Juristische Staatsprüfung. Zudem eignet es sich hervorragend zur Wiederholung des Stoffes in der Vorbereitung der Zweiten Juristischen Staatsprüfung.

Der Lernstoff wird in komprimierter Form für fortgeschrittene Studierende und Examenskandidaten aufbereitet. Auch die wichtigen Querverbindungen zwischen den einzelnen Rechtsgebieten sind eingehend berücksichtigt.

Vorteile auf einen Blick

Vermittlung des öffentlichrechtlichen Fachwissens für das Erste Staatsexamen

Aufbereitung in überschaubaren Lerneinheiten mit Beispielen, Fällen, Graphiken und Schemata

Hilfe bei typischen Aufbauproblemen in Klausuren und Hausarbeiten

Querverweise innerhalb der Kapitel und zwischen den einzelnen Rechtsgebieten

Zur Neuauflage

Die 7. Auflage berücksichtigt die seit der Vorauflage ergangene Rechtsprechung, Gesetzgebung und die aktuelle Literatur:



Im Kommunalrecht: Durch die Verordnung zur Anpassung des Landesrechts an die geltende Geschäftsverteilung vom 22.7.2014, das Gesetz zur Änderung des Bayerischen Statistikgesetzes und anderer Rechtsvorschriften vom 12.5.2015 und durch das Bayerische EGovernmentgesetz vom 22.12.2015

Im Polizei und Sicherheitsrecht: Durch die Änderungsverordnung vom 22.7.2014 und durch das Gesetz zur Änderung des Bayerischen Versammlungsgesetzes und des Polizeiaufgabengesetzes vom 23.11.2015

Im Baurecht: u.a. durch das Gesetz über das öffentliche Versorgungswesen und die Bayerische Bauordnung vom 24.7.2015. Eingearbeitet wurde auch die Entscheidung des BayVerfGH vom 9.5.2016, wonach Art. 82 Abs. 5 BayBO gegen Art. 3 Abs. 1 Satz 1 der Bayerischen Verfassung (Rechtsstaatsprinzip) verstößt und nichtig ist

Zielgruppe

Für Studierende ab dem 4. Semester, Examenskandidaten, Referendare.