Mark Aurel ist als 'Philosoph auf dem Kaiserthron' in die Geschichte eingegangen, als der letzte Stoiker der Alten Welt. Den Großteil seiner neunzehn Jahre währenden Herrschaft verbrachte er damit, Barbarenstürme abzuwehren, die das Römische Reich bedrohten. Die Philosophie der Stoa half ihm dabei, Ruhe und inneren Frieden zu bewahren. "Denken wie ein römischer Herrscher" zeigt, wie dieser große Herrscher die Prinzipien und psychologischen Konzepte der Stoa im täglichen Leben anwandte. Jedes Kapitel fokussiert einen anderen Abschnitt aus seinem Leben und damit jeweils ein Thema aus dem Feld der persönlichen Entwicklung, das an Relevanz für heutige Leser nichts verloren hat.



Behandelt werden der Umgang mit Gefühlen wie Begierde, Wut, Angst, Schmerz oder Trauer. Der Autor greift auf seine eigene Expertise als Psychotherapeut zurück, um den Leser in die Lage zu versetzen, die immer noch hochaktuellen Lehren der Stoa auf sein eigenes Leben anzuwenden, mit ihrer Hilfe Schicksalsschläge und Herausforderungen zu meistern sowie grundlegende Veränderungen einzuleiten.