Zu Beginn des 'Trecento', jenes krisenreichen 14. Jahrhunderts im Übergang vom Mittelalter zur Neuzeit, schrieb Dante Alighieri als Summe seines dichterischen Schaffens in der gerade erst literaturfähig gewordenen italienischen Volkssprache seine 'Commedia', eine innovative, ja gewagte künstlerische Reise in die von mittelalterlicher göttlicher Ordnung durchzogenen Jenseitsreiche von 'Inferno' ('Hölle'), 'Purgatorio' ('Läuterungsberg') und 'Paradiso' ('Paradies').

Hartmut Köhler wurde für seine umfassend kommentierte Neuübersetzung von Dantes 'Commedia' mit dem Deutsch-Italienischen Übersetzerpreis 2013 ausgezeichnet.



'Für lange Zeit wird diese Ausgabe hinsichtlich philologischer Genauigkeit und profunder Kommentierung den Standard angeben.'

(>Buchkultur< zum Erscheinen der Erstausgabe in der Reclam Bibliothek, die hier als neugestaltete und preisgünstige Ausgabe im Schuber erscheint)