Jeden Donnerstag Morgen ist Octave Parango zu hören mit seinen geistreichen, humorigen Kommentaren zur Lage der Nation. Jeder kennt ihn, er diniert in den feinsten Restaurants und verkehrt in den besten Pariser Kreisen. Aber Octave macht sich Gedanken. Eigentlich hat er nämlich die Schnauze voll von der Oberflächlichkeit seiner Sendung. Und weil er die eigene Bedeutung gründlich überschätzt, begeht er einen entscheidenden Fehler. Dieses Buch ist der Bericht einer Selbstvernichtung. Octave Parango führt uns vor Augen, dass wir nicht mehr ernstzunehmen sind, wenn wir uns nur noch amüsieren.







'Brutal und irre lustig, mal geistreich, mal verzweifelt' Le Figaro