Nachdem durch das Highspeed-Internet kostenloses Porno-Streaming über sogenannte Tube Sites allgemein zugänglich wurde, entstand ein bis dahin unbekanntes Phänomen: Pornosucht. Immer mehr Porno-User beobachteten beunruhigende Veränderungen wie erektile Dysfunktionen (Erektionsstörungen), die Unfähigkeit zum Orgasmus beim Sex, Depressionen und Veränderung sexueller Vorlieben hin zum Fetischismus.





Gary Wilson ist weltweit einer der führenden Forscher zum Thema Pornosucht. In PORNO IM KOPF präsentiert er zentrale wissenschaftliche Studien aus den Neurowissenschaften, die Störungen des Dopaminspiegels und des Belohnungssystems durch zwanghaften Pornokonsum - ähnlich wie bei Drogenabhängigen - in Gehirnscans nachweisen.





Außerdem hat sich Wilson die Erfahrungsberichte von Betroffenen angehört, die von ihrer Pornosucht loskamen: In einem der größten informellen Wissenschaftsexperimente aller Zeiten verzichteten Zehntausende in einem Prozess, den sie als "Neustart" bezeichneten, gemeinsam auf Pornografie. Sie berichteten dabei nach kürzester Zeit von verblüffenden Veränderungen: verbesserte Konzentration, einen Rückgang ihrer sexuellen Beschwerden, ausgewogenere Emotionen und vor allem eine erfüllende Intimität mit ihren Partnern im realen Leben.





PORNO IM KOPF ist ein wahrer Meilenstein, um eines der drängendsten Suchtprobleme unserer Zeit verstehen zu können. Pornosüchtige finden eine unschätzbare Quelle zur Suchtprävention und -bewältigung. Die Botschaft ist eindeutig: Pornosucht lässt sich überwinden - und Gary Wilson ist der perfekte Ansprechpartner!







"Gary Wilson bringt Wissenschaft und menschliche Erfahrung überzeugend zusammen. Dieses Buch knistert vor Energie, Dringlichkeit und Humor. Es gibt Hoffnung auf Genesung, und dies mit Mitgefühl und fundiertem Wissen."

DR. DAVID MCCARTNEY, Leiter des LEAP-Suchtprogramms, Edinburgh/Schottland