Atlantis - Was geschah vor 12.600 Jahren?

Das die Templer im Besitz des "Heiligen Grals" gewesen sein sollen, darüber haben viele Autoren seit Gründung des "Templer-Ordens" bis in die Jetztzeit spekuliert.

Der Suche nach dem "Heiligen Gral" weihten viele Menschen, die nur vermuten konnten, ihr Leben.

Das was der "Heilige Gral" tatsächlich bedeutet, war bis heute ebenso wenig bekannt, wie der wahre Hintergrund der "Kreuzzüge". Auch der Mythos des "Templer-Ordens" selbst, welche Aufgaben die Templer in Wirklichkeit hatten und "wie und warum" sie zu ihrem unermesslichen Reichtum kamen,

war bis jetzt ein Rätsel.

Die Geschichte der 5 "Ur-Templer" und das Geheimnis der "Bundeslade".

Der französische Wissenschaftler und Forscher R. Lhamoy stieß 1946 in der Templerburg "GISOR" auf Unterlagen, die über eine Zivilisation berichten, die vor 12.600 Jahren zerstört wurde und uns heute unter dem Namen "ATLANTIS" bekannt ist.