Die 'Metamorphosen', faszinierende Verwandlungsgeschichten aus der antiken Sagenwelt, sind das vielleicht bedeutendste Werk der altrömischen Literatur. Ihr Dichter Ovid ist zudem für liebeskundige Werke bekannt: Seine Liebesgedichte schildern freizügig, was Mann und Frau einander anziehend macht und wie man dabei nachhelfen kann; die 'Liebeskunst' stellt optimierende Techniken vor, und wo es nicht mehr so gut läuft, bietet Ovid 'Heilmittel gegen die Liebe' an. Ovid nannte sich selbst einen 'Spieler zärtlicher Liebesgeschichten'; dieser Band führt sie zusammen.