''Jenseits von Gut und Böse'. Dies heißt zum Mindesten nicht 'Jenseits von Gut und Schlecht'.' (Friedrich Nietzsche: Zur Genealogie der Moral. Erste Abhandlung) 'An einer Theorie ist wahrhaft nicht ihr geringster Reiz, dass sie widerlegbar ist: gerade damit zieht sie feinere Köpfe an. Es scheint, dass die hundertfach widerlegte Theorie vom 'freien Willen' ihre Fortdauer nur noch diesem Reize verdankt -: immer wieder kommt Jemand und fühlt sich stark genug, sie zu widerlegen.' (Friedrich Nietzsche: Jenseits von Gut und Böse. Erstes Hauptstück)