Odin ist Börrs Sohn, der gemeinsam mit seinen beiden Brüdern Wili und We den Urriesen Ymir totschlug und anschließend aus dessen Leib die neue Welt erschuf. Seitdem entbrannte ein unerbittlicher Kampf zwischen Göttern und Riesen in der neuen Welt. Zuerst raubten die Nornen, wissende Riesenweiber, Odins Allmacht, später zeugte der Riesensohn Loki mit der schrecklichen Thursenhexe Angaboda die drei Weltenvernichter Fenri, Hel und die gewaltige Midgardschlange. Beide verfeindeten Lager treffen letztlich zu einer alles entscheidenden Schlacht aufeinander, um den anderen für immer auszulöschen. Zu Ragnarök wird sich das Schicksal von Odins Welt entscheiden. Dieses Buch entstand in zehnjähriger Arbeit und schildert die germanische Göttermythologie in zusammenhängender Romanform, für jedermann leicht verständlich. 86 Gemälde und Radierungen des Künstlers und Autors wurden diesem Werk beigegeben. Diese steigern visuell das Leseerlebnis. Zuzüglich wurde hier noch ein ausgiebiges und detailliertes Nachschlageregister angehängt, das zudem auch die Runen mit ihrer spirituellen Bedeutung dem Leser erläutert.