Ein junger Autor der nationalkonservativen Wochenzeitung "Junge Freiheit" wagt sich in die Höhle des Löwen und beginnt sein Studium am Berliner Otto-Suhr-Institut, das als linke Hochburg gilt. "Halt bloß die Klappe!", lautete der Ratschlag eines Junge-Freiheit-Autors und anderer Weggefährten.

Mit anderen Worten: Der Student Lion E. sollte sich lieber politisch verbergen, um den Abschluss seines Studiums nicht zu gefährden. Ein absurdes Versteckspiel nimmt daraufhin seinen Lauf. Die introvertierte Hauptfigur geht mit gespaltener Zunge durch das Studium. Doch eine Denunziation deckt den Schwindel auf.