Laut Friedrich Nietzsche sind sie 'ein wahrer Geniestreich der Psychologie' ? die 'Aufzeichnungen aus dem Kellerloch' des gro?en russischen Dichters Fjodor Dostojewski (1821?1881). Seit ihrem Erscheinen 1864 pr?gte die virtuos komponierte romanhafte Erz?hlung gro?e Teile der russischen und europ?ischen Literatur. In zwei erz?hlerisch und stilistisch kunstvoll getrennten Teilen l?sst Dostojewski seinen namenlosen Protagonisten die Welt und die Abgr?nde seiner Seele betrachten. Facettenreich entsteht das ergreifende Portr?t eines zutiefst verbitterten Menschen, dessen zynische Abkehr von der Welt sich in seinem d?steren, selbst gew?hlten Gef?ngnis versinnbildlicht.