Neben Gartenblumen von hohem Zierwert werden auch häufige und verbreitete Wildpflanzen vorgestellt. Für das menschliche Auge sind sie oft weit weniger attraktiv - doch nur auf den ersten Blick: Bei genauer Betrachtung kann man einer kaum vermuteten Zahl von Gästen begegnen. Durch vielfältige eigene Beobachtungen geschult, können selbst Kinder bald mühelos die besonderen Gestaltmerkmale von Tag- und Nachtfalterblumen, Bienen- und Hummelblumen, Fliegen- und Käferblumen erkennen.

Doch nicht alle Gartenbesitzer und Naturfreunde dürften ausschließlich ein unmittelbares Interesse an insektenkundlichen Phänomenen haben - die Pflanzenporträts enthalten daher auch Informationen über die Bedeutung der jeweiligen Pflanze in der Volksmedizin, in Brauchtum, Aberglaube und Mythologie.