Die Reihe



Die achtzigbändige Reihe "Die Götter der Germanen" stellt die Gottheiten und jeden Aspekt der Religion der Germanen anhand der schriftlichen Überlieferung und der archäologischen Funde detailiiert dar.

Dabei werden zu jeder Gottheit und zu jedem Thema außer den germanischen Quellen auch die Zusammenhänge zu den anderen indogermanischen Religionen dargestellt und, wenn möglich, deren Wurzeln in der Jungsteinzeit und Altsteinzeit.

Daneben werden auch jeweils Möglichkeiten gezeigt, was eine solche alte Religion für die heutige Zeit bedeuten kann - schließlich ist eine Religion zu einem großen Teil stets der Versuch, die Welt und die Möglichkeiten in ihr zu beschreiben.



Das Buch



Heimdall, der Wächter der Regenbogenbrücke, hat eine reichhaltige Mythologie gehabt, von der fast nur Bruchstücke erhalten geblieben sind. Ein großer Teil dieser Mythen läßt sich jedoch rekonstruieren, sodaß Heimdall wieder als ein Aspekt des ehemaligen Sonnengott-Göttervaters Tyr

sichtbar wird.