Edward Gibbon (1737-1794) war einer der bedeutendsten britischen Historiker in der Zeit der Aufklärung. Inhalt: - Umwälzungen in Persien - Die Spaltung der orientalischen Sekten - Die griechischen Kaiser - Plan des noch folgenden Teiles des Werkes - Folge und Charaktere der griechischen Kaiser von Konstantinopel bis zur Eroberung durch die Lateiner - Die Franken - Empörung Italiens und Roms - Weltliche Herrschaft der Päpste - Eroberung Italiens durch die Franken - Charakter und Krönung Karls des Großen - Wiederherstellung und Verfall des römischen Kaisertums im Abendlande - Unabhängigkeit Italiens - Verfassung des deutschen Reiches - Mohammed - Beschreibung von Arabien und seiner Bewohner - Geburt, Charakter und Lehre Mohammeds - Er predigt in Mekka - Flucht nach Medina - Verbreitung seiner Religion durch das Schwert - Freiwillige oder gezwungene Unterwerfung der Araber - Sein Tod und sein Nachfolger - Die Ansprüche und Schicksale Alis und seiner Abkömmlinge - Eroberung von Persien, Syrien, Ägypten, Afrika und Spanien durch die Araber oder Sarazenen - Reich der Kalifen oder Nachfolger Mohammeds - Zustand der Christen unter ihrer Regierung - Verfall des arabischen Reiches - Die zwei Belagerungen von Konstantinopel durch die Araber - Ihr Einbruch in Frankreich und Niederlage durch Karl Martell - Bürgerkrieg der Ommijaden und Abbassiden - Gelehrsamkeit der Araber - Üppigkeit der Kalifen - Seeunternehmungen nach Kreta, Sizilien und Rom - Verfall und Teilung des Reiches der Kalifen - Niederlage und Siege der griechischen Kaiser - Innerer Zustand des morgenländischen Reiches - Religionswirren - Die Barbaren Osteuropas - Die Normannen - Die Sarazenen, Franken und Griechen in Italien.