Hermann Allmers (1821-1902), Landwirt und Schriftsteller, galt als >Genie der Freundschaft<. Auf unzähligen Reisen knüpfte er Verbindungen, vor allem mit bildenden Künstlern und Wissenschaftlern. Von seinem Hof an der Unterweser aus vertiefte er die Beziehungen durch Briefe.

Dieser Band enthält eine Auswahl der Korrespondenz mit Partnern außerhalb des nordwestdeutschen Raums bis zum Jahr 1879. Unter ihnen ist der Naturforscher Ernst Haeckel, den Hermann Allmers in Italien kennenlernte.

Für Allmers, den Wanderer zwischen Nord und Süd, zwischen Stadt und Land, schließen Heimat und Fremde einander nicht aus, sie ergänzen sich.