Das wichtigste Buch über den Mai 1968 erschien bereits 1967. Es hieß 'Die Gesellschaft des Spektakels' und analysierte die Funktionsweise des Spektakels, die Prinzipien von Macht und Herrschaft in der bürgerlichen Gesellschaft. Das Buch beeinflusste eine ganze Generation französischer Intellektueller. In den zwei Jahrzehnte später erscheinenden 'Kommentaren' überprüft Debord seine Thesen und führt sein Hauptwerk fort.