Dieser liebevoll gestaltete Band eignet sich für eigene Mußestunden ebenso wie als kleines Präsent für literarisch interessierte Freunde. Er versammelt Weihnachtsgedichte, die sich nicht in der Beschwörung sentimentaler Klischees und holder Seeligkeit erschöpfen. Ausgewählt wurden poetische Texte namhafter Autoren und Autorinnen, die sich auf unterschiedliche Weise um eine Deutung der weihnachtlichen Botschaft bemühen. Die 'Deutschen Weihnachtsgedichte aus sechs Jahrhunderten' bieten somit auch einen Streifzug durch die deutsche Literaturgeschichte vom Mittelalter bis zur Gegenwart. Die Sammlung umfasst u.a. Gedichte von Gryphius, Goethe, Eichendorff, Mörike, Fontane, Rilke, Thomas Mann, Tucholsky und Ringelnatz sowie von Johannes R. Becher, Bertolt Brecht, Rose Ausländer und Sarah Kirsch. Die Einleitung berichtet stimmungsvoll vom Wandel des Weihnachtsfestes im Laufe der Geschichte.