In der Nähe von Palermo wird Sergio Messoni, der Sohn des italienischen Umweltministers, erschossen. Mit ihm drei Männer und ein kleines Mädchen, das versehentlich in die Schusslinie geraten ist. Für Alessandro Valverde, Mafiajäger der italienischen Spezialeinheit DIA, steht fest, dass hier ein eiskalter Profikiller ganze Arbeit geleistet hat. Das Motiv liegt allerdings völlig im Dunkeln. Erst nach und nach findet Valverde heraus, dass es um Erpressung und die illegale Beseitigung von hoch toxischem Müll geht.