Als Karl Marx und Friedrich Engels Mitte des 19. Jahrhunderts am ?Kommunistischen Manifest? arbeiten, geht es ihnen nicht um einen willk?rlichen Umsturz der politischen Verh?ltnisse: Die Revolution des Proletariats, die ihnen vorschwebt, soll historisch begr?ndet sein ? als notwendige Folge einer geschichtlichen Entwicklung, durch die sich die Frage nach sozialer Gerechtigkeit neu und immer dringlicher stellt. Marx? und Engels? kraftvolle Vision einer klassenlosen und dadurch gerechten Gesellschaft macht das kommunistische Manifest zu einer bis heute ?u?erst anregenden Lekt?re.