'Wilhelm Tell' ist Schillers letztes vollendetes Drama und bringt eine Utopie auf die B?hne: die Vers?hnung der Interessen des Einzelnen und der Gesellschaft. Den historischen Hintergrund bildet der Schweizer Unabh?ngigkeitskampf gegen Habsburg im 13.?Jahrhundert, aus dessen Umkreis die ber?hmte Tell-Sage stammt. Wilhelm Tell weigert sich, die Vorherrschaft der Habsburger anzuerkennen, sieht sich aber vor allem als Einzelk?mpfer, der nur in bestimmten Situationen f?r die Sache der Allgemeinheit eintritt. Erst nach der legend?ren Apfelschuss-Szene und seiner darauf folgenden Inhaftierung und Flucht setzt sich Tell, ?ber seinen pers?nlichen Rachefeldzug hinaus, f?r ein selbstbestimmtes Leben der Schweizer ein.