35 Autoren aus verschiedenen theologischen Fachgebieten und geistlichen Ausrichtungen, darunter die Bischöfe DDr. Klaus Küng und Mag. Dr. Franz Scharl, Prälat Abt Gregor Henckel-Donnersmark OCist, der Wiener Dompfarrer Mag. Anton Faber, Prof. Dr. Josef Kreiml und P. Benno Wintersteller OSB, sind mit Beiträgen vertreten.
Von persönlichen Erinnerungen an den Papstbesuch über Interviews bis zu wissenschaftlichen Aufsätzen reicht die Spannbreite der Textformen. Die Themen widmen sich u. a. der Debatte zwischen Joseph Ratzinger und Jürgen Habermas, der Spiritualität des hl. Benedikt, die das Abendland geprägt hat, oder dem neuen „Motu proprio“ des Papstes über den Gebrauch der römischen Liturgie.