Lieferbar!

Udo Ulfkotte, der streitbare, unerschrockene Publizist, verstarb 2017. Bis zu seinem Todestag arbeitete er unermüdlich an seinem letzten Buch: einer Samlung und Einordnung von Sexualstraftaten duch »Flüchtlinge« und die Berichterstattung darüber in den Medien. In akribischer Arbeit listet Ulfkotte Straftaten auf und stellt dem Tatbestand die Medienberichterstattung gegenüber, in deutschen wie in ausländischen Medien. Er beschränkt sich auch nicht auf Deutschland und in Deutschland verübte (Sexual-)Straftaten, sondern richtet den Blick auf ganz Europa.

Was dabei herauskommt, ist erschütternd. Wir wissen, daß die Medien lügen und vertuschen, aber das Ausmaß dessen, was in unserem eigenen Land und anderswo geschieht, ohne daß es zum Aufstand kommt, ist kaum zu beschreiben: kein Buch für schwache Nerven, aber ein Buch für alle, die es genau wissen wollen.