Die US-Amerikanerin Brittany Pettibone ist nicht nur bekannt als »Verlobte von«, sondern als zähe, kluge, eigenständige und vor allem rechte Publizistin. Schon lange, bevor sie Martin Sellner kennenlernte, hatten ihre Videos und Kommentare hunderttausende Leser und Zuschauer.

Wie ist es, als junge Frau in einer Männerdomaine unterwegs zu sein und von vornherein nicht ganz ernst genommen zu werden? Wie setzt man sich trotzdem durch? Wie findet man das eigene Maß? Woher kommt der Mut, etwas zu tun, was immr noch viel zu wenige tun: sich mit aller Kraft für eine politische Seite einzusetzen, die denuziert, diffamiert und sogar kriminalisiert wird?

Pettibone fängt ganz vorn an: bei ihrer Familie, ihren Schwestern, Freundinnen, Mitstreiterinnen. Sie berichtet von ihrer Unsicherheit, vom Zickenkrieg, von ihrer rebellischen Phase und ihrer Arbeitsdisziplin, von Kränkungen, Erfolgen und typisch weiblichen Fehldeutungen von Situationen, die nur sie selbst so und nicht anders wahrnahm.

Ein Mädchen-Ratgeber, ein ehrliches, nützliches, sehr kluges Buch!

Übersetzt und mit einem Nachwort versehen von Ellen Kositza. 

Videorezension im Kanal Schnellroda hier.