Josef Schüßlburner

ist Jahrgang 1954, Jurist und Regierungsdirektor in einem Bundesministerium. Seine Publikation Roter, brauner und grüner Sozialismus. Bewältigung ideologischer Übergänge von SPD bis NSDAP und darüber hinaus erschien 2008.

Sein Beitrag zur reihe kaplaken ist deren 24. Band Konsensdemokratie. Die Kosten der politischen „Mitte“

Für das Institut für Staatspolitk verfaßte er die Studie 30 »Verfassungschutz« Der Extremismus der politischen Mitte

ist Jahrgang 1954, Jurist und Regierungsdirektor in einem Bundesministerium. Seine Publikation Roter, brauner und grüner Sozialismus. Bewältigung ideologischer Übergänge von SPD bis NSDAP und... mehr erfahren »
Fenster schließen
Josef Schüßlburner

ist Jahrgang 1954, Jurist und Regierungsdirektor in einem Bundesministerium. Seine Publikation Roter, brauner und grüner Sozialismus. Bewältigung ideologischer Übergänge von SPD bis NSDAP und darüber hinaus erschien 2008.

Sein Beitrag zur reihe kaplaken ist deren 24. Band Konsensdemokratie. Die Kosten der politischen „Mitte“

Für das Institut für Staatspolitk verfaßte er die Studie 30 »Verfassungschutz« Der Extremismus der politischen Mitte

Vorheriger Autor:

Günter Scholdt Günter Scholdt

Nächster Autor:

Rolf Peter Sieferle Rolf Peter Sieferle
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!

Josef Schüßlburner/Institut für Staatspolitik

»Verfassungsschutz«: Der Extremismus der...
Lieferbar! Der Verwirklichung einer »normalen Demokratie« in der Bundesrepublik Deutschland, die man daran erkennt, daß sie rechte Parteien und Gruppierungen in der gleichen...

weiterlesen

5,00 € *

Josef Schüßlburner

Konsensdemokratie. Die Kosten der politischen...
In einer Demokratie sind "links" und "rechts" die maßgeblichen Kategorien für die politische Entscheidungsfindung. Die neutrale "Mitte" ist das agierende Volk selbst. Es bedarf...

weiterlesen

8,00 € *