Autoren

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Norbert Borrmann
lebte von 1953 bis 2016, studierte Architektur, Kunstgeschichte und Geschichte in Berlin. Promotion 1987. Er arbeitete viele Jahre in der Denkmalpflege und publizierte zu kunsthistorischen und politiktheoretischen Fragen. Borrmann ist Verfasser...
Renaud Camus
geboren 1946, ist ein französischer Romancier und Philosoph. Er studierte Rechtswissenschaft, Philosophie und Politikwissenschaft in Paris (Sorbonne) und Oxford. Camus publiziert seit 1975 überwiegend Essays, Tagebücher und Romane. Von seinen...
Domenico Di Tullio
geboren 1969, lebt in Rom, wo er als Rechtsanwalt arbeitet. Erschienen sind von ihm bisher Centri sociali di destra. Occupazioni e culture non conformi bei Castelvecchi, 2006, sowie der Roman Nessun dolore. Una storia di Casapound bei...
Jack Donavan
ist Jahrgang 1974 und politischer Publizist im Umfeld der parteifreien »Alternative Right« in den USA. In seinen Werken befaßt er sich insbesondere mit Wegen zu einer selbstbewußten, kraftvollen Männlichkeit sowie tribalistischen Gegenentwürfen...
Joachim Fernau
lebte von 1909 bis 1988 und erreichte als Autor mit seinen lebensnahen und vermeintlich respektlos geschriebenen Geschichtsdarstellungen Millionenauflagen. Zu seinen bekanntesten Büchern gehören Deutschland, Deutschland über alles (1952), Rosen...
Siegfried Gerlich
ist Jahrgang 1967, studierte Philosophie und Musikwissenschaft und lebt als freier Autor und Pianist in Hamburg. Diverse Veröffentlichungen zu Philosophie, Psychoanalyse, Ästhetik und Geschichte. Im Verlag Antaios sind zwei Arbeiten zu Ernst...
Hermann Heidegger
wurde 1920 in Freiburg geboren, diente im Krieg als Infanterieoffizier, wurde vier Mal verwundet und kehrte 1947 aus sowjetischer Kriegsgefangenschaft heim. Heidegger arbeitete als Volksschullehrer, promovierte bei Gerhard Ritter über Die...
Thorsten Hinz
wurde 1962 in Vorpommern geboren, studierte Germanistik in Leipzig und arbeitet als freier Publizist für eine Wochenzeitung, die Zeitschrift Sezession und als Buchautor. 2004 wurde ihm der Gerhard-Löwenthal-Preis für Journalisten verliehen....
Benedikt Kaiser
ist Jahrgang 1987 und studierte in Chemnitz Politikwissenschaft mit europaspezifischer Ausrichtung (M. A.). Seine Forschungsschwerpunkte sind Faschismus- und Totalitarismus-Studien, die geopolitische Lage in der Levante und – vor allem – der...
Manfred Kleine-Hartlage
ist Jahrgang 1966, Diplom-Sozialwissenschaftler in der Fachrichtung Politische Wissenschaft und bekannt als konservativer Islam- und Globalismuskritiker. Er betreibt einen politischen Blog: Korrektheiten und schreibt für Sezession im Netz und die...
Ellen Kositza
wurde 1973 in Offenbach/Main geboren, studierte Germanistik und Geschichte und veröffentlichte bis 2013 in der Wochenzeitung Junge Freiheit und bis heute in der Zeitschrift eigentümlich frei . Sie ist Redakteurin der Sezession und Trägerin...
Götz Kubitschek
ist Jahrgang 1970, stammt aus Oberschwaben und lebt mit seiner Familie seit Jahren im Süden Sachsen-Anhalts. Er studierte Germanistik, Geographie und Philosophie und gründete 2000 den Verlag Antaios. Seit 2003 ist er außerdem der verantwortliche...
Horst Lange
lebte von 1904 bis 1971. Der schlesische Schriftsteller arbeitete im Rundfunk- wie Zeitschriftenwesen und veröffentlichte Gedichte, Novellen, Kritiken und Romane. Sein bekanntestes und erfolgreichstes Buch ist die Schwarze Weide (1937), düster,...
Erik Lehnert
ist Jahrgang 1975, promovierter Philosoph und lebt in Berlin. Als Geschäftsführer des Instituts für Staatspolitik (IfS) leitet er die wichtigste wissenschaftliche Institution des deutschen Konservatismus. Er publizierte Bd. 19 der reihe kaplaken:...
Martin Lichtmesz
wurde 1976 in Wien geboren. Nach Jahren in Berlin lebt er inzwischen wieder in seiner Heimat und arbeitet als freier Publizist. Für die die reihe kaplaken verfaßte er bei Antaios die Bände 22 ( Besetztes Gelände. Deutschland im Film nach 1945...
Frank Lisson
ist Jahrgang 1970 und studierte Germanistik, Geschichte und Philosophie. Er schreibt Sachbücher, Romane, Features und Hörspiele mit dem Schwerpunkt Kulturphilosophie. Veröffentlicht hat Lisson über Oswald Spengler und Friedrich Nietzsche . Bei...
Felix Menzel
geboren 1985 in Karl-Marx-Stadt (heute: Chemnitz), studierte Medien- und Kommunikationswissenschaften, Politik und BWL an der Martin-Luther-Universität Halle Wittenberg. 2004 gründete er mit Mitschülern die Jugendzeitschrift Blaue Narzisse...
Richard Millet
geboren 1953, verbrachte seine ersten Lebensjahre im Libanon und kehrte später dorthin zurück, um im Bürgerkrieg auf Seiten der christlichen Falangisten zu kämpfen. Mittlerweile lebt er wieder in Paris und arbeitet als Lektor, Essayist und...
Armin Mohler
wurde 1920 in Basel geboren und verstarb 2003 in München. Er ist der Verfasser des Standardwerks Die Konservative Revolution in Deutschland von 1918-1932 , das in einer 6., von Karlheinz Weißmann vollständig überarbeiteten Auflage bei Ares...
Volker Mohr
wurde 1962 in der Nähe von Schaffhausen geboren, studierte Architektur und schreibt Prosa und Sachbücher. Mohrs Themen sind das Verhältnis von individuellem und kollektivem Schicksal, die Frage nach der Identität und die nach der persönlichen...
Henry de Montherlant
wurde 1885 in eine wohlhabende katholisch-royalistische Familie hineingeboren und beging 1972 Selbstmord. Zuvor nahm er allerdings am Ersten Weltkrieg teil und wurde mehrfach ausgezeichnet. Danach lebte er als freier Schriftsteller. Während der...
Baal Müller
 Baal Müller (Pseudonym), geboren 1969 ist ein deutscher Autor, Verleger und Publizist. Er studierte Germanistik und Geschichte. In der reihe kaplaken erschien als Bd. 14: Der Vorsprung der Besiegten. Identität nach der Niederlage....
Ernst Nolte
ist Jahrgang 1923, lehrte von 1965 bis 1991 als Professor für Neuere Geschichte in Marburg und Berlin und hat ein mehr als zwei Dutzend Bücher umfassendes Lebenswerk vorgelegt. Er gilt als einer der bedeutendsten Geschichtsdenker der Gegenwart....
Akif Pirinçci
Der deutsch-türkische Schriftsteller Akif Pirinçci (Jg. 1959) erreichte mit seinen Katzenkrimis ein Millionenpublikum. Seine Bücher wurden in 17 Sprachen übersetzt. 2014 legte er den Bestseller Deutschland von Sinnen (2014) vor  –...
Jean Raspail
ist Jahrgang 1925, französischer Schriftsteller und Bestsellerautor. Er erhielt für seine Essays und Romane zahlreiche Ehrungen, unter anderem durch die Académie française. In Deutschland galt er spätestens seit seiner Dystopie Das Heerlager...
Stefan Scheil
wurde 1963 in Mannheim geboren, absolvierte ein Studium der Philosophie, Soziologie und Geschichte in Mannheim und Karlsruhe und promovierte über Die Entwicklung des politischen Antisemitismus zwischen 1881 und 1912 . In der reihe kaplaken...
Günter Scholdt
ist Jahrgang 1946 und lehrte als Professor für Deutsche Literaturwissenschaft an der Universität des Saarlandes, wo er auch Leiter des Literaturarchivs Saar-Lor-Lux-Elsaß war. In der reihe kaplaken erschienen aus seiner Feder die Bände 25:...
Josef Schüßlburner
ist Jahrgang 1954, Jurist und Regierungsdirektor in einem Bundesministerium. Seine Publikation Roter, brauner und grüner Sozialismus. Bewältigung ideologischer Übergänge von SPD bis NSDAP und darüber hinaus erschien 2008. Sein Beitrag zur...
Rolf Peter Sieferle
 geboren 1949 in Stuttgart, aus dem Leben geschieden 2016, studierte Geschichte, Politikwissenschaft und Soziologie an den Universitäten Heidelberg und Konstanz und lehrte ab 1991 in Mannheim. Seit 2005 war er ordentlicher Professor für...
Raoul Thalheim
ist ein deutscher Schriftsteller. Sein hier gewählter Name ist ein Pseudonym. Die Gründe für diese Tarnung darzustellen hieße, den Panzer des Kunstnamens zu schwächen. In der Edition Nordost erschien von Thalheim das Werk Hirnhunde...
Andreas Vonderach
geboren 1964, studierte Geschichte, Anthropologie, Geographie und Politikwissenschaft. Seine zahlreichen Studien über Fragen der menschlichen Natur finden ihren vorläufigen Höhepunkt in der Völkerpsychologie. Was uns unterscheidet . Ebenfalls...
Thor v. Waldstein
geboren 1959 in Mannheim, Studium der Rechtswissenschaft, Geschichte, Philosophie, Politikwissenschaft und Soziologie an den Universitäten München, Mannheim und Heidelberg. Seit 1989 als Rechtsanwalt und Publizist tätig. 1989: Promotion zum Dr....
Karlheinz Weißmann
wurde 1959 geboren, studierte Geschichte und Evangelische Theologie und ist promoviert als Historiker. Er lehrt an einem niedersächsischen Gymnasium und war bis 2014 Wissenschaftlicher Leiter des Instituts für Staatspolitik (IfS). Bei Antaios...
Bernard Willms
lebte von 1931 bis 1991, promovierte über Fichtes Staatsphilosophie als Theorie der bürgerlichen Gesellschaft, habilitierte sich 1969 über Thomas Hobbes’ politische Theorie und lehrte ab 1970 als Professor für Politische Wissenschaften an der...
Günter Zehm
ist Jahrgang 1933. Er studierte Philosophie bei Ernst Bloch und saß zwischen 1957 und 1960 als Dissident in der DDR ein. 1961 gelang ihm die Flucht in den Westen. Er studierte in Frankfurt bei Adorno, Fetscher und Carlo Schmid und arbeitete ab...
1 von 2