Erinnerungen eines Freikorps-Führers an die Kämpfe in Oberschlesien. Die Männer des einarmigen Hauptmannes trugen den Ehrennamen "Wehr-Wölfe". Das Buch gibt einen guten Einblick in den nationalrevolutionären Geist der Nachkriegskämpfe. Peter von Heydebreck wurde als SA-Führer im Zuge des "Röhm-Putsches" 1934 erschossen.

Faksimile der Ausgabe von 1931
, Koehler, Leipzig.